Springe zum Inhalt →

Verhext

Ist es schon, wenn Herr Innenminister Schäuble mit dem Wissen um aktuelle Terrorgefahr (dieser Begriff ist m.A. allerdings auch zu hinterfragen, ebenso die Motivation der Festgenommenen, die mich eher an durchgeknallte Trittbrettfahrer erinnern à la „Nichma HartzIV? Ok, dann werd ich Selbstmordattentäter“) wochenlang Blödsinn mit Bundestrojanern und Waffengesetzen verzapft, um nun mit strahlenden Augen im „heute-journal“ zu sagen: „Na, hab ischs nisch gesagt?“

Hysteriker haben in der Politik nix zu suchen *find*

Veröffentlicht in Weblog

2 Kommentare

  1. Um das Wissen, wann es genug ist Herr Schäuble will, bevor er abtritt, noch ein Meilenstein setzen.

    Im Tarot gibt es eine Karte, die nennt sich Kraft. Darauf ist ein Löwe mit einem Jüngling abgebildet. Der Löwe – ähnlich wie ein Hund – schaut zu dem üngling auf.
    Die Löwe stellt dem Menschen innenwohnende Eigenschaften dar -die guten wie die schlechten. Und den Jüngling gelinkt es, all diese Eigenschaften zu bezähmen.

    Herr Schäuble hat schon einige seiner Eigenschaften nicht mehr unter Kontrolle. Insbesondere die, die die Wichtigkeit seines EGO´s unterstreichen. Sein Ego will auf jeden Fall noch einen bedeutsamen Meilenstein in der Politik setzen. Politiker sind eben auch nur Menschen
    🙂

    Mal sehnen, was ihm noch einfällt.

    Gruß LaWe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.