Skip to content →

Google ruft zum Gebet!

Anzeigen gut und schön, aber müssen google-Ads nun schon zum Besuch von dubiosen Vereinsseiten einladen, die u.a. (ebenso dubiose wie sinnlose) Petitionen gegen die Bravo enthalten? Dass die jugendgefährdend sei, haben einige Katholiken mal behauptet, als ich noch in den Windeln lag, Brandt Kanzler war und eine Ölkrise dräute. Im schnellen Internet heutzutage kann man solche Seiten wohl nur als Satire auffassen. Aber dennoch erstaunlich, wie schnell sich das verbreitet. Dabei gibts den Verein schon lange, auf der Buchmesse war er auch vertreten (HUI, da gibt es ja sogar „wundertätige Medaillen“ – ob ich damit auch Rotweinflecken entfernen kann?). Andere Blogs amüsieren sich eher über die krude Seite, bemerken aber auch einen durchaus extremistischen Hauch. Und richtig, wenn man von diesen Seiten mal über zwei drei Rechercheseiten und google-Treffer weiterblättert, landet man sogleich auf wirklich düsteren Seiten, die ich hier auch nicht verlinken werde. Danke, google :/

Published in Weblog

One Comment

  1. Anonymous Anonymous

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.