Skip to content →

Same Same but different

Mit Same Same but different ist Buck was ganz Besonderes gelungen. Ich spreche einfach mal die Empfehlung aus. Und wieder mal eine wunderbarer Beweis wie sinnlos Schubladendenken sein kann. Denn die Schublade „ach, ein Buck-Film“ löst sich schon in den ersten Szenen in Wohlgefallen auf. Ja, ein Buck-Film, aber Männerpension ist erstens schon 14 Jahre alt und zweitens kann Buck auch ganz anders (17 Jahre her, man glaubt es kaum). Buck kann Roadmovie, Kinderfilm und deutsche Komödie und als Darsteller kennt man ihn ebenfalls. Jetzt ist ihm ein einfühlsames Drama gelungen, das die extremen Randseiten von Realität (da wären wir wohl bei Haneke gelandet) und Fiktion (hallo Hollywood) ausblendet. Dass eine Neon-Reportage bzw. das daraus entstandene Buch den Ursprung dieses Films bildet, zeigt, wie zeitnah und intensiv Buck sich dem Stoff genähert hat. Und doch kennen wir das alles: die Backpacker-Euphorie, die vielfältigen Kulturschocks, der Schlag, der entsteht, wenn diese fremde Welt plötzlich erbarmungslos in die eigene knallt. „Helfersyndrom, hm..?“ weiß der gute Freund in Hamburg zu analysieren. Nein, rufen wir, Liebe. Und 2010 hat seinen ersten schönen Film.

* Filmseite
* Rezension WELT
* Die ZEIT berichtet über die Filmpremiere in Kambodscha (lesenswert!)

Published in Rezensionen

5 Comments

  1. Anonymous Anonymous
  2. Danke! Erster Kommentar zu diesem Film für mich. Werde versuchen, weiter zu sammeln, um Überredungsargumente zu haben, jemanden mit ins Kino zu schleppen. 🙂

    • Wenn das Argument gegen den Filmbesuch lautet, dass es „ja sicher ein typischer Buck ist“ hast Du schon gewonnen. Spricht für die Klasse des Regisseurs, dass der sich auch einmal auf eine ganz andere Weise einem Thema widmen kann…

    • Ich hab was in der ZEIT darüber gelesen und fand, es klingt interessant. Eben anders. Auch ein Argument.

    • so, jetzt ist der Appetithappen fertig. Viel Spaß im Kino.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.