Springe zum Inhalt →

Kategorie: nuits sans nuit

Traum CXXVII

Ich bin in London, nicht im echten London, sondern in einem virtuellen, das sehr futuristisch aussieht. Vielleicht vergleichbar mit Canary Wharf, obwohl ich nie in…

Schreibe einen Kommentar

Traum CXXVI

Fast zu wenig, um notiert zu werden, aber da es eine lange traumlose / traumerinnerungslose Zeit gab, dann doch dieses Fragment: Ich sitze in einem…

Schreibe einen Kommentar

Traum CXXV

(ein so erfüllender, vielschichtiger, filmischer Traum, dass ich lächelnd aufwachte) Ich bin in einer Schule, die sich immer mal wieder in eine Wohnung verändert und…

Schreibe einen Kommentar

Traum CXXIV

Kein schöner Traum. Verstörend, weil derartig mit realistischen Bildern und Handlungen gespickt, dass der Morgen danach sehr anstrengend ist. — Ich bin in einem Stadion…

Schreibe einen Kommentar

Traum CXXI

Seit gefühlter Ewigkeit traumlos. Heute dann im Orchester das zweite (!) Kontrafagott in Haydns „Schöpfung“ gespielt, ich saß am Rand der Bläser, die anderen Fagottisten…

Schreibe einen Kommentar

Traum CXX

zweiteilig. Beim ersten bin ich Zeuge eines Zugunglücks. Ein Intercity, der schon mit derangierten und zerstörten ersten drei Wagen an mir vorbeifährt, kann die Spur…

Schreibe einen Kommentar

Traum CXIX

(nach mehreren traumlosen Wochen) Meine Mutter stirbt im Traum noch einmal, diesmal zu Hause in W., oben auf dem Schrank liegt der Notizblock mit der…

Schreibe einen Kommentar