Springe zum Inhalt →

Wiederbelebt

…ist die alte SB-Gaststätte „Picknick“ am Straßburger Platz. Ein Relikt aus der DDR-Zeit. In der Stadt gibt es übrigens noch ein paar dieser Gaststätten, die auch noch in Betrieb sind, Kennzeichen: schwere Gardinen, beschlagene Fenster, Publikum jenseits der 70. Ich gehöre noch zu denen, die nach der Wende den Selbsttest gemacht haben, da das Picknick in unmittelbarer Nähe zur Musikhochschule lag, deren Küche zeitweise ähnliche Qualitäten aufwies. Erst später hörte ich davon, dass das Picknick im Volksmund auch „Gaststätte zum dreggschen Löffel“ genannt wurde. Es blieb bei einem Einzelbesuch. Jetzt lohnt wohl wieder ein Hingehen – nachdem das Gebäude einige Jahre brachlag, versammeln sich jetzt Ideen im Raum: urbane Kunst, Werkstatt, Musik, Ausstellungen, Videos. Die erste Ausstellung habe ich bereits verpasst, der Rest kommt in den Terminkalender.
(via Presse und redaktusse)

Veröffentlicht in Weblog

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.