Springe zum Inhalt →

Traum X

Auf meinem alten Schulhof stehen Unmengen von Telefonzellen. Ich suche meine eigene, will sie abholen und finde sie nicht, stattdessen bombardiert mein Chorleiter mich mit Anfragen – Eine Choristin will mit mir eine WG im Kölner Norden aufmachen. Ich vergesse bei ihr den Hund. Zu Hause angekommen (erneut Schnee) ruft vom gegenüberliegenden Hausdach Arnie. Ich pfeife zurück, er kommt sofort angeflogen und ich bringe ihn hoch ins Zimmer.
(wenn das so weitergeht, muss ich mir nachts eine andere Beschäftigung suchen, das wird mir zu anstrengend…)

Veröffentlicht in nuits sans nuit

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.