Springe zum Inhalt →

Heulen oder Kaputtlachen?

Da bekommt man einen Anruf einer Bekannten, sie wolle einem mal ne neue (prust…) Geschäftsidee vorstellen. Jo warum nicht. Und wo landet man? Dort: *klick* – Ich dachte ja eigentlich, die Firma sei a) längst verboten oder b) ausgestorben, aber a) geht nicht wegen ’ner Gesetzeslücke und b) klappt auch nicht, weil es immer noch genug Naivlinge gibt, die sich selbst und ihr soziales Umfeld mit Karacho in den wirtschaftlichen und sonstigen Ruin reiten wollen. Außerdem müssen diese ja die Pyramide füttern und weiterhin ihren Träumen nachjagen. Mittlerweile gibt es ja schon in Internetforen traumatisierte, erwachsene Kinder von Amway-geblendeten Eltern und die Gescheiterten verkloppen ihren Kellerinhalt bei ebay. Wie war das noch? „Networker sind Träumer, die die Architekten bezahlen, die deren Luftschlösser bauen.“

Da setz ich mich lieber in der Drogerie an die Kasse.

Veröffentlicht in Weblog

5 Kommentare

  1. Es ist das Vorrecht des Alters, alle diese „neuen“ Geschäftsideen zu kennen und schon genügend Verlierer kennen gelernt zu haben.
    Aber in Österreich läuft gerade ein Prozess, in dem der Exvorstand einer Bank ganz treuherzig tut: Ich habe nicht gewusst, dass bei Put- und Get-Optionen ein großes Risiko besteht.
    Und manchmal erfasst mich wirklich eine riesige Wut, wie leicht manche kriminelle Leute bei anderen durchkommen – nicht weil die vertrauensselig sind (das sind die Opfer, die ich bedauere) sondern weil andere Opfer raffgierig und d u m m sind.

    • Immerhin musst Du den Typen, die sich in solchen Firmen nach oben „gearbeitet“ haben einen Grad von Intelligenz zustehen, denn sie haben die Gabe, Leute so vollzuquatschen, dass diese sich in der Hierarchie gerne unter diesen Typen ansiedeln und sich dabei auch noch in den Ruin reiten zum Wohle ihres Ehrerbieters. DAS schafft kein Dummer, das schafft nur einer, der Dumme auszunutzen weiß, psychologischer Mißbrauch inklusive.

    • Es gibt eine Studie in den USA, derzufolge 8% der Spitzenmanager Psychopathen sind.
      Man fragt sich daher, was uns so bereitwillig Psychopathen folgen läßt.

    • Das ist es ja: Psychopathen sind nur selten dumm. [Oder: die Dummen werden weggeschlossen, die Intelligenten landen bei Amway!?]. Ein Löffelchen Psychopathie halte ich übrigens in der heutigen Gesellschaft für notwendiger als Vitamin C 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.