Springe zum Inhalt →

Traum XXXI

Man beschuldigt mich, von einer Veranstaltung mit Buffet zwei Teewagen gestohlen zu haben. Ich weise die Vorwürfe als absurd zurück, wie hätte ich die Teewagen aus dem Zimmer geschweige denn nach Hause schaffen sollen. Man besteht weiterhin darauf, ich wäre es gewesen. Ich frage nach Beweisen. Statt einer Antwort wird mir der Prozess gemacht.

image_pdf

Veröffentlicht in nuits sans nuit

3 Kommentare

    • …ärgere mich diesmal, dass ich zu spät notiert habe, da waren noch so viele Details, alle verflogen.

Schreibe einen Kommentar zu zuckerwattewolkenmond Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.