Zum Inhalt springen →

Wortkarger Wolfram

Da ich derzeit mit 2 Umzügen (Ma und Ich), respektive 4 Wohnungen und 4 Vermietern (vorher/nachher) komplett ausgelastet bin, gibt es zur Überbrückung der eintragsfreien Zeit ein Video (Premiere bei mehrlicht!), und zwar den wunderbaren Auftritt von Rainald Grebe bei Nightwash. Der skurrile Text gepaart mit der Mimik und Gestik, dazu die einwandfreie Beherrschung von Synthesizer und Zeitdramaturgie…das ist genial. Die schönsten Momente sind allerdings die Augenblicke, wo Grebe für Sekunden die Contenance verliert… Die Fan-Seite habe ich natürlich auch schon entdeckt.

image_pdf

Veröffentlicht in Weblog

2 Kommentare

  1. Grebe ist klasse! Und nicht nur, weil ich ihn in der Kölner COMEDIA gesehen habe. Unterhaltsam bis ins Letzte 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.