Skip to content →

Lieber Spam-Absender,

drücken Sie sich doch bitte beim nächsten Mal gefälligst verständlich und deutlich aus, damit ich vorm Löschen auch beim Lesen was zu Lachen habe. Es ist einfach reichlich unkreativ, einen solchen Buchstabenkatarrh in mein Mailfach zu husten:

„NAME: slbylbqzw
TEXT:
JA8jgc mjstubcumhoy, [url=http://aajoshmhunxc.com/]aajoshmhunxc[/url], [link=http://dqbpthchwbyy.com/]dqbpthchwbyy[/link], http://tigkjszqesuy.com

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Published in Weblog

3 Comments

  1. Anonymous Anonymous
  2. Ach was…
    habe vorgestern eine Mail bekommen, in dem meine Arbeitsstelle meine Bankverbindungen nochmal benötigete. Ich hatte ein ganz ungutes Gefühl, weil nämlich der Betreff „Benkverbindung“ hieß. Ich meine eine „e“ anstatt ein „a“, damit es nicht aussortiert wurde? Und obwohl ich die Absenderadresse genau zuordnen konnte, fand ich es irgendwie unangenehm…

    • Vielleicht lag der Tippfehler auch im ersten Buchstaben – man hat Dir eine DENKVERBINDUNG geschickt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.