Skip to content →

An die Leine!!

…das Ordnungsamt kontrolliert derzeit intensivst den Leinenzwang in der Dresdner Neustadt und führt diese Kontrollen auch in menschenleeren Straßen noch nach der 20 Uhr-Tagesschau durch…

Wer seinem Hund Bewegung und Tollen im Schnee gönnen will, verziehe sich besser Richtung Elbwiesen, Pieschen oder Heide. Wer nochmal wissen will, wo Bello ungestört von blauen Caddys spielen darf, schaue sich die Polizeiverordnung an, dort ist auch eine Karte mit den Begrenzungen drin.
Verstehen tu ich das allerdings nicht, als verantwortlicher Hundehalter empfinde ich das als einengend, die Kontrollen als unwürdig und die Regelung selbst als überflüssig. In Dresden kommen auf einen Bürger 0,02 Hunde. Bei den 2007 angezeigten Bissen (siehe hier) ist nicht mal angegeben, ob es sich um angemeldete Hunde gehandelt hat.
Ich plädiere für die Hamburger Regelung, in der Halter eine Befreiung beantragen können, wenn sie mit dem Hund eine Gehorsamsprüfung ablegen (siehe hier) – wenn man sowas hier einführen könnte, hätte das Amt die Möglichkeit sich auf wirklich schwarze Schafe zu konzentrieren, nämlich unerzogene, unregistrierte Hunde, die agressiv auf ihre Umwelt reagieren und den passenden Halter (agressiv und immer im Recht) zumeist dabeihaben. Dann dürfte Muschu nämlich auch wieder ungestört im Alaunpark spielen („ungestört“ = sie stört niemanden und sie wird nicht von Amtspersonen, die ihr ohnehin kein Stöckchen werfen, gestört)

Published in Dresden

One Comment

  1. Anonymous Anonymous

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.