Skip to content →

Schlingensief

Ein schlimmer Stich. Ich hatte mir immer vorgenommen ihn zu treffen, mit ihm zu reden, ihm zuzuhören. Vprbei. Eine kleine Hommage ist bereits 1993 in einem Stück verarbeitet. Vielleicht hört er sie irgendwann da oben…

Danke für die stete Unruhe, fürs Lautdenken, fürs Anderssehen, fürs Aufrütteln, fürs Protestieren, für die Farben, für die Kunst, Christoph Schlingensief

Published in Weblog

3 Comments

  1. Anonymous Anonymous
  2. Ja, ich habe es auch gerade gelesen. Nicht unerwartet, aber trotzdem nahegehend. Danke für die Hommage.

  3. Gerade das, was man erwartet, kommt dann doch unerwartet. Er hat gekämpft und rebelliert gegen den kommenden Tod. Genau so, wie er es vorher tat, gegen das Etablierte, den stinkbürgerlichen Mief. Ich hörte von seinem Tod auf der Heimfahrt von einer schönen Radtour in der Lausitz bei Figaro am Samstag. Die SZ widmet ihm heute eine ganze Seite. Gut geschrieben, meine ich. Vielleicht hört man mal deine Homage irgendwo?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.